leasen

Lieferstatus:
Sofort lieferbar

Full Service Garantie inklusive, Gerätewechsel ab dem 6. Monat möglich!

Unser Tipp! Passendes Zubehör gleich mitbestellen:
Speicherkarte
Speicherkarte SDHC:
Blitzgerät
Blitzgeräte für Nikon:
Objektiv
Objektive für Nikon:
Nikon D4S Body Ratenkauf
Nikon D4S Body RatenkaufNikon D4S Rückseite
ab 179,60 * EUR / Monat Keine Versandkosten!

Mögliche Leasing Laufzeiten

Monate Rate
36 232,00 EUR
42 202,00 EUR
48 179,60 EUR
Haben Sie eine Frage zu Nikon D4S Gehäuse / Body? Dann klicken Sie bitte hier.

Das neue Schlachtschiff von Nikon jetzt zum leasen verfügbar. Neben 16,2 Megapixel Vollformat Sensor, Reihenaufnahme bis zu 11 B/s mit Motiv- Verfolgung, 1080p Full-HD-Video bietet die Nikon D4S noch eine Menge mehr!

Die Optimierung der AF-Leistung gewährleistet eine bessere Fokuserfassung und Schärfenachführung sogar bei einer Bildrate von 11 Bilder/s sowie eine präzisere Steuerung der AF-Messfelder mithilfe der neuen Messfeldgruppensteuerung.

Mit dem erweiterten ISO-Bereich und der Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4 setzt die Kamera neue Maßstäbe für das Fotografieren bei schwachem Licht. So erzielt sie sowohl bei Dunkelheit als auch bei Tageslicht überzeugende Ergebnisse.

Technische Details dieser digitalen Spiegelreflexkamera von Nikon

Bajonett: Nikon-F-Bajonettanschluss
Effektive Auflösung: 16,2 Millionen Pixel
Bildsensor: CMOS-Sensor (FX-Format), 36,0 x 23,9 mm
Gesamtpixelzahl: ca. 16,6 Millionen
Staubreduktionssystem: Bildsensorreinigung, Referenzbild für Staubentfernungsfunktion (setzt Capture NX 2 voraus, optional erhältlich)
Bildgröße (in Pixel): FX: 4.928 x 3.280 (L), 3.696 x 2.456 (M), 2.464 x 1.640 (S), DX: 3.200 x 2.128 (L), 2.400 x 1.592 (M), 1.600 x 1.064 (S), 5:4: 4.096 x 3.280 (L), 3.072 x 2.456 (M), 2.048 x 1.640 (S), 1,2-fach: 4.096 x 2.720 (L), 3.072 x 2.040 (M), 2.048 x 1.360 (S)
Datenspeicherung – Dateiformat: NEF (RAW): 12 oder 14 Bit, verlustfrei komprimiert, komprimiert oder unkomprimiert, kleine Größe verfügbar (nur 12 Bit/unkomprimiert), TIFF (RGB), JPEG: JPEG-Baseline-Komprimierung, Qualitätsstufen: »JPEG Fine« (ca. 1:4), »JPEG Normal« (ca. 1:8) und »JPEG Basic« (ca. 1:16) (angegebene Komprimierungsraten bei Einstellung »Einheitliche Dateigröße«), Einstellung »Optimale Bildqualität« wählbar, NEF (RAW)+JPEG: Duales Dateiformat (Aufnahmen werden sowohl im NEF-(RAW-)Format als auch im JPEG-Format gespeichert)
Picture-Control-System: »Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt« und »Landschaft«; ausgewählte Konfigurationen können angepasst werden; Speicher für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
Speichermedien: CompactFlash (CF)-Speicherkarte (Typ I, gemäß UDMA 7-Standard), XQD-Speicherkarte
Doppel-Speicherkartenfach: Zwei Speicherkartenfächer
Dateisystem: DCF 2.0, DPOF, Exif 2.3, PictBridge
Sucher: Spiegelreflex-Pentaprismasucher mit fester Position der Austrittspupille
Bildfeldabdeckung: FX (36x24): ca. 100 % horizontal und vertikal, 1,2-fach (30x20): ca. 97 % horizontal und vertikal, DX(24x16): ca. 97 % horizontal und vertikal, 5:4 (30x24): ca. 97 % horizontal und 100 % vertikal
Vergrößerung: ca. 0,70-fach (50-mm-Objektiv mit Lichtstärke 1:1,4, Fokuseinstellung auf unendlich, -1,0 dpt)
Lage der Austrittspupille: 18 mm (bei -1,0 dpt, ab Mitte der Okularlinsenoberfläche)
Dioptrieneinstellung: -3 bis +1 dpt
Einstellscheibe: BriteView-Einstellscheibe Typ B (Mark VIII) mit Markierung des AF-Messfeldbereichs und einblendbaren Gitterlinien
Abblendtaste: Die Abblendtaste schließt die Blende bis zur eingestellten Blendenstufe (Tiefenschärfenkontrolle). Die Blende wird bei Zeitautomatik (A) oder manueller Belichtungssteuerung (M) manuell vom Benutzer und bei Programmautomatik (P) oder Blendenautomatik (S) von der Kamera eingestellt.
Blende: Elektronisch gesteuerte Springblende
Kompatible Objektive: AF-NIKKOR-Objektive einschließlich TYP G, E und D (bei PC-Objektiven bestehen Einschränkungen) sowie DX-Objektive (bei DX-Format, 24 x 16, scheinbare 1,5-fache Brennweitenverlängerung), AI-P-NIKKOR-Objektive und AI-Objektive ohne CPU (nur Belichtungssteuerung A und M); IX-NIKKOR-Objektive, Objektive für die F3AF und Non-AI-Objektive können nicht verwendet werden.
Verschlussart: Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Belichtungszeit: 1/8.000 bis 30 s (Schrittweite: 1/3, 1/2 oder 1 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T), X250
Blitzsynchronzeit: X=1/250 s, der Blitz wird mit einer Verschlusszeit von 1/250 s oder länger synchronisiert
Aufnahmebetriebsarten: »S« (Einzelbild), »CL« (Serienaufnahme langsam), »CH« (Serienaufnahme schnell), »Q« (leise Auslösung), Selbstauslöser, »M-UP« (Spiegelvorauslösung)
Bildrate: Bis zu 10 Bilder/s (CL) oder 10 bis 11 Bilder/s (CH)
Selbstauslöser: Vorlaufzeit von 2, 5, 10 oder 20 s, 1 bis 9 Bilder im Abstand von 0,5, 1, 2 oder 3 s
Belichtungsmessung: TTL-Belichtungsmessung mittels RGB-Sensor mit ca. 91.000 Pixeln
Messsystem: Matrixmessung: 3D-Color-Matrixmessung III (mit G-, D- und E-Objektiven), Color-Matrixmessung III (mit anderen Objektiven mit CPU), Color-Matrixmessung bei Objektiven ohne CPU, deren Objektivdaten eingegeben wurden; Mittenbetonte Messung: Messschwerpunkt auf einem Kreis in der Mitte mit 12 mm Durchmesser wird mit 75 % gewichtet (Durchmesser von 8, 15 oder 20 mm ist alternativ einstellbar) oder Integralmessung über das gesamte Bildfeld (12-mm-Kreis bei Objektiven ohne CPU); Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreis mit 4 mm Durchmesser(entspricht ca. 1,5 % des Bildfelds) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds (mittleres Fokusmessfeld bei Objektiven ohne CPU)
Messbereich (bezogen auf ISO 100 bei 20 °C und eine Objektivlichtstärke von 1:1,4): Matrixmessung oder mittenbetonte Messung: -1 bis 20 LW, Spotmessung: 2 bis 20 LW
Blendenübertragung: CPU, AI
Modus: Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A) und manuelle Belichtungssteuerung (M)
Belichtungskorrektur: -5 bis +5 LW in Schritten von 1/3, 1/2 oder 1 LW
Belichtungsreihen: 2 bis 9 Bilder in Schritten von 1/3, 1/2, 2/3 oder 1 LW (2 bis 5 Bilder in Schritten von 2 oder 3 LW)
ISO-Empfindlichkeit (Recommended Exposure Index): ISO 100 bis 25.600 in Schritten von 1/3, 1/2 oder 1 LW; zusätzlich kann die Empfindlichkeit auf ca. 0,3, 0,5, 0,7 und 1 LW (entsprechend ISO 50) unter ISO 100 bzw. auf ca. 0,3, 0,5, 0,7, 1, 2, 3 und 4 LW (entsprechend ISO 409.600) über ISO 25.600 eingestellt werden; ISO-Automatik verfügbar
Active D-Lighting: Automatisch, Extrastark +2/+1, Verstärkt, Normal, Moderat oder Aus
ADL-Belichtungsreihe: 2 Bilder mit ausgewählter Einstellung für ein Bild oder 3 bis 5 Bilder mit voreingestellten Werten für alle Bilder
Autofokus: Autofokus-Sensormodul Nikon Multi-CAM 3500FX mit TTL-Phasenerkennung, Feinabstimmung und 51 Fokusmessfeldern (einschließlich 15 Kreuzsensoren mit 1:8 und Unterstützung durch 11 Sensoren)
Messbereich: -2 bis +19 LW (bei ISO 100 und 20 °C)
Fokussierung: Autofokus (AF), Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher AF (AF-C), manuelle Fokussierung (MF)
Fokusmessfeld: Kann aus 51 oder 11 Fokusmessfeldern ausgewählt werden
AF-Messfeldsteuerung: Einzelfeld-AF, dynamische Messfeldsteuerung (9, 21 oder 51 Punkte), 3D-Tracking, Messfeldgruppensteuerung, automatische Messfeldsteuerung
Fokusspeicher: Speichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzelautofokus) oder der Mitte des Sub-Wählers
Blitzsteuerung: TTL: i-TTL-Blitzsteuerung mit 91.000-Pixel-RGB-Sensor für SB-910, SB-900, SB-800, SB-700, SB-600, SB-400 und SB-300 verfügbar; i-TTL-Aufhellblitz für digitale Spiegelreflexkameras wird bei Matrixmessung und mittenbetonter Messung verwendet, Standard-i-TTL-Blitzsteuerung für digitale Spiegelreflexkameras bei Spotmessung
Blitzmodus: Synchronisation auf den ersten Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Aus, Unterstützung für automatische FP-Kurzzeitsynchronisation
Blitzbelichtungskorrektur: -3 bis +1 LW in Schritten von 1/3, 1/2 oder 1 LW
Blitzbelichtungsreihe: 2 bis 9 Bilder in Schritten von 1/3, 1/2, 2/3 oder 1 LW, 2 bis 5 Bilder in Schritten von 2 oder 3 LW
Blitzbereitschaftsanzeige: Leuchtet sobald ein optionales Blitzgerät vollständig aufgeladen ist; blinkt nach einer Blitzauslösung mit voller Leistung
Nikon Creative Lighting System (CLS): Advanced Wireless Lighting mit SB-910, SB-900, SB-800 oder SB-700 als Master-Blitzgerät und SB-600 oder SB-R200 im Slave-Betrieb sowie SU-800 im Master-Steuerungsbetrieb; automatische FP-Kurzzeitsynchronisation und Einstelllicht mit allen CLS-kompatiblen Blitzgeräten außer SB-400 und SB-300; Farbtemperaturübertragung und Blitzbelichtungsspeicher mit allen CLS-kompatiblen Blitzgeräten
Blitzsynchronanschluss: Blitzsynchronanschluss (ISO 519) mit Gewinde
Weißabgleich: Automatisch (2 Optionen), Kunstlicht, Leuchtstofflampe (7 Optionen), Direktes Sonnenlicht, Blitzlicht, Bewölkter Himmel, Schatten, Eigener Messwert (bis zu 6 Messwerte speicherbar, Spot-Weißabgleichsmessung bei Live-View verfügbar), Farbtemperatur wählbar (2.500 bis 10.000 K), Feinabstimmung bei allen Optionen möglich
ADL-Belichtungsreihe: 2 bis 9 Aufnahmen mit einer Schrittweite von 1, 2 oder 3 LW
Live-View – Betriebsarten: Live-View-Fotos, Film-Live-View
Live-View – Fokussierung: - Autofokus (AF): Einzelautofokus (AF-S), permanenter Autofokus (AF-F); - Manuelle Fokussierung (M)
Live-View – AF-Messfeldsteuerung: Porträt-AF, Großes Messfeld, Normal, Motivverfolgung
Live-View – Autofokus: Autofokus mit Kontrasterkennung an beliebiger Position im Bildfeld (bei Porträt-AF oder Motivverfolgung wählt die Kamera das Fokusmessfeld automatisch aus)
Video – Belichtungsmessung: TTL-Belichtungsmessung mit Hauptbildsensor
Video – Bildgröße (in Pixel) und Bildrate: - 1.920 x 1.080: 60 p (Progressive), 50 p, 30 p, 25 p, 24 p; - 1.920 x 1.080 Beschnitt: 30 p, 25 p, 24 p; - 1.280 x 720: 60 p, 50 p; - 640 x 424: 30 p, 25 p. Die tatsächlichen Bildraten für 60 p, 50 p, 30 p, 25 p und 24 p sind 59,94, 50, 29,97, 25 bzw. 23,976 Bilder/s; von allen Optionen wird sowohl die hohe als auch die normale Bildqualität unterstützt
Video – Dateiformat: MOV
Video – Videokomprimierung: H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Video – Tonaufnahmeformat: Lineare PCM
Video – Tonaufnahmegerät: Integriertes Mono-Mikrofon oder externes Stereomikrofon möglich; Empfindlichkeit ist einstellbar
Video – ISO-Empfindlichkeit: ISO-Automatik in Belichtungssteuerungen P, S und A (ISO 200 bis Hi 4) mit auswählbarer Obergrenze. In Belichtungssteuerung M: ISO-Automatik (ISO 200 bis Hi 4) mit auswählbarer Obergrenze sowie manuelle Auswahl (ISO 200 bis 25.600 in Schritten von 1/3, 1/2 oder 1 LW) mit zusätzlichen Einstellungen auf ca. 0,3, 0,5, 0,7, 1, 2, 3 und 4 LW (entspricht ISO 409.600) über ISO 25.600
Weitere Optionen: Indexmarkierung, Zeitrafferaufnahme
Monitor: TFT-LCD-Monitor mit ca. 921.000 Bildpunkten, einer Bilddiagonalen von 8 cm (3,2 Zoll), großem Betrachtungswinkel von 170°, ca. 100 % Bildfeldabdeckung, manueller Steuerung der Monitorhelligkeit und Umgebungshelligkeitssensor für die automatische Steuerung der Monitorhelligkeit
Wiedergabe: Einzelbildwiedergabe, Indexbild (4, 9 oder 72 Bilder) mit Ausschnittsvergrößerung, Filmwiedergabe, Diaschau (Fotos und/oder Filme), Histogramm-Anzeige, Anzeige der Lichter, Bildinformationen, Positionsdatenanzeige, automatische Bildausrichtung, Eingabe und Wiedergabe von Sprachnotizen sowie Einbettung und Anzeige von IPTC-Informationen
USB: Highspeed-USB
HDMI-Ausgang: HDMI-Mini-Anschluss (Typ C)
Audioeingang: 3,5-mm-Mini-Klinkenbuchse (Stereo; mit Spannungsversorgung)
Audioausgang: 3,5-mm-Mini-Klinkenbuchse (Stereo)
Zubehöranschluss: Anschluss für optionales Zubehör wie Fernsteuerungen, die Funkfernsteuerungen WR-R10 (Adapter WR-A10 erforderlich) und WR-1, den GPS-Empfänger GP-1/GP-1A oder zum Standard NMEA0183 2.01 oder 3.01 kompatible GPS-Empfänger (für den Anschluss an die Kamera wird das GPS-Adapterkabel MC-35 sowie ein Kabel mit 9-poligem D-Sub-Anschluss benötigt) 
Ethernet: RJ-45-Stecker; Standards: IEEE 802.3ab (1000BASE-T)/IEEE 802.3u (100BASE-TX)/IEEE 802.3 (10BASE-T); Datenraten: 10/100/1000 Mbps bei automatischer Erkennung (maximale logische Datenraten nach IEEE-Standard; tatsächliche Raten können davon abweichen); Anschluss: 1000BASE-T/100BASE-TX/10BASE-T (AUTO-MDIX)
Peripherieanschluss: Für WT-5
Unterstützte Sprachen: Arabisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Portugal und Brasilien), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thai, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch
Akku: Ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL18a
Netzadapter: Netzadapter EH-6b, erfordert Akkufacheinsatz EP-6 (separat erhältlich)
Stativgewinde: 1/4 Zoll (ISO 1222) 
Abmessungen (H x B x T): ca. 156,5 x 160 x 90,5 mm
Gewicht: ca. 1.350 g mit Akku und XQD-Speicherkarte, jedoch ohne Gehäusedeckel und Abdeckung des Zubehörschuhs; ca. 1.180 g (nur Kameragehäuse) 
Betriebsbedingungen – Temperatur: 0 bis 40 °C
Betriebsbedingungen – Luftfeuchtigkeit: bis 85 % (nicht kondensierend)
Mitgeliefertes Zubehör: Gehäusedeckel BF-1B, Abdeckung des Zubehörschuhs BS-2, Lithium-Ionen-Akku EN-EL18a mit Akku-Schutzkappe, Akkuladegerät MH-26a mit Netzkabel und zwei Schutzkappen (Form des Netzkabels variiert je nach Verkaufsland), USB-Kabelclip, HDMI-Kabelclip, Anschlussabdeckung UF-2 für Miniklinkenkabel, USB-Kabel UC-E15, Installations-CD mit ViewNX 2, Schulterriemen AN-DC11